Was es ist

GanzAndersWald kam mir das erste Mal im Herbst 2015 in den Sinn. Nach kurzer Zeit wurde aus der Idee eine Unternehmung und der Weg der Konkretisierung begann. Mit Anfang 2018  fiel der Fokus schließlich weiterhin auf Workshops im Bereich Naturerlebnis, auf den Aufbau der Männergruppe CaveMen und auf eine Projektgruppe für Kinder im häuslichen Unterricht.

 

Über Mich

Es ist mir eine große Herzensangelegenheit Kinder und Jugendliche einen Teil ihres Weges begleiten zu dürfen, ihnen eine Vertrauensperson in verschiedenen Lebensphasen sein zu können, ihnen aber auch Werte zu vermitteln, die ihnen einen respektvollen und solidarischen Umgang mit ihren Mitmenschen ermöglichen. Zu diesen Werten zählen für mich: Respekt vor allen Lebensformen, Kulturen, Religionen und Meinungen; der rücksichtsvolle Umgang mit unseren Ressourcen und der natürlichen Vielfalt; die Akzeptanz von Grenzen der eigenen persönlichen Freiheiten unter Bedacht auf die (ebenso begrenzten) persönlichen Freiheiten anderer und vor allem das Bewusstsein mit einem guten Maß an Aufmerksamkeit im Leben zu stehen.
 

In einer Zeit des medialen und materiellen Überflusses empfinde ich es als Notwendigkeit Kindern und Jugendlichen Alternativen zu bieten, welche ihnen erlauben bewußt von der gegenwärtigen Reizüberflutung Abstand zu nehmen um ihre Sinneswahrnehmungen zu schärfen, einen geraden Zugang zu sich selbst und ihrer Umwelt zu finden, eigene und fremde Emotionen auf gesunde Art und Weise zu verarbeiten und zu verstehen, ihre soziale Intelligenz zu trainieren und sich selbst als einen Teil der Natur und einen Teil eines großen Ganzen wahrzunehmen.

Durch GanzAndersWald e.U. und meine Verantwortung als freier und souveräner Mensch versuche ich meinen Beitrag zu einer gesunden und vor allem zukunftsorientierten Begleitung von Kindern und Jugendlichen zu leisten.